Fakuma – one step ahead!

Die Prozesskette Kunststoffverarbeitung durch Spritzgießen, Extrusion, Thermo-Forming und 3D-Printing hört nach der Teile-Fertigung nicht auf. Elementarer Bestandteil einer effizienten Produktion sind die anzudockenden Prozesse wie Baugruppenmontage, IO-/NIO-Trennung der gefertigten Teile, lückenlose Kennzeichnung und QS-Dokumentation, sterile Montage und Verpackung kritischer Bauteile und Baugruppen und dergleichen mehr und hier kommt der Fakuma eine Vorreiter-Rolle zu. Folgerichtig präsentierte der wichtigste Branchentreff für die Kunststoffverarbeitung schon frühzeitig Detail- und Systemlösungen zur Herstellung medizintechnischer Komponenten, für den Bereich Mikro-Spritzgießen, oder auch für den Leichtbau in Gestalt von Integral-Bauteilen aus Faserverbundwerkstoffen, Composites und Wabenstrukturen. Die Devise der Fakuma lautet: Nicht Trends, sondern Märkte kreieren!