Fakuma 2021 bereit für den Startschuss

Nur noch wenige Wochen bis zum ersten großen internationalen Präsenz-Event für die gesamte Kunststoffbranche in Deutschland: Die 27. Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – öffnet vom 12. bis 16. Oktober 2021 ihre Tore in Friedrichshafen. Das Branchenhighlight wird sich neben den Themen Spritzgießen, Extrusionstechnik, Thermoformen und 3D-Printing vor allen auch dem digitalen Wandel und der nachhaltigen, produktionseffizienten Kunststoffverarbeitung widmen.

„Die Fakuma als Business-Plattform für Neuheiten entlang der Wertschöpfungsketten ist der ideale Ort, um neue Produkte und technologische Lösungen zu präsentieren sowie über zukunftsweisende Fragestellungen zu diskutieren.“ Diesen Gruß an alle Aussteller und Fachbesucher schickt Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, MdL und Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg. „Die Fakuma 2021 ist geprägt vom Wandel. Die Circular Economy ist nicht von ungefähr eines der Hauptthemen der diesjährigen Messe. Die Branche hat jetzt die Chance, die Unverzichtbarkeit von Kunststoffprodukten vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung darzustellen. Doch die Kreislaufwirtschaft ist weit mehr als Recycling und Wiederverwertung. Auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle oder die Optimierung des Produktdesigns bei den Unternehmen werden zunehmend an Bedeutung gewinnen.“
 

Inspirierendes Präsenz-Event am Bodensee

Die Fakuma vom 12. bis 16. Oktober 2021 in Friedrichshafen ist in diesem Jahr das erste große Präsenz-Event für die Kunststoffbranche in Deutschland. Viele Unternehmen bereiten sich auf ihre Messeauftritte in Friedrichshafen vor und freuen sich darauf, sich live und persönlich über eine digitale, nachhaltige und produktionseffiziente Kunststoffverarbeitung auszutauschen. „Die Fakuma hat für uns traditionell eine große Bedeutung“, sagt Juliane Hehl, geschäftsführende Gesellschafterin bei Arburg. „Der Besuch bei Arburg wird sicher ein Erlebnis und dem Fachpublikum in Erinnerung bleiben. Denn wir zeigen mit viel Pioniergeist und zielgerichteter Strategie, wie Kunststoffteile heute und morgen wettbewerbsfähig, nachhaltig und digital vernetzt produziert werden können.“

Viele traditionsreiche Weltmarktführer haben die Krise genutzt, um Innovationen voranzutreiben, und werden in Friedrichshafen ihre Neuheiten vorstellen. „Der Trend zur Digitalisierung hat sich beschleunigt. Konzepte zum Aufbau einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffprodukte sind firmenübergreifend erarbeitet worden. Jede Krise hat auch ihre Chance, und viele kluge Köpfe haben diese genutzt“, konstatiert Sandra Füllsack, Geschäftsführerin der Motan Holding GmbH und Sprecherin des Fakuma-Ausstellerbeirats.
 

Praxisnähe mit hoher Fachkompetenz in familiärer Atmosphäre

So laufen die Vorbereitungen zur Fakuma 2021 auf Hochtouren. Die weltweit führende Fachveranstaltung in Sachen Spritzgießen wird als Branchen- und Technologiebarometer für die Bereiche Extrusionstechnik, Thermoformen und 3D-Printing erwartet. Die Fakuma vereint Praxisnähe mit hoher Fachkompetenz in familiärer Atmosphäre – das macht sie zum einmaligen und hochgeschätzten Branchenevent, begünstigt auch durch die vorteilhafte Lage in Friedrichshafen am Bodensee im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz. Die Präsenzmesse wird zeigen, dass Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sich nicht ausschließen müssen – vielmehr wird deutlich werden, dass mit der fortschreitenden Automatisierung auch die Qualität der Produkte steigt ebenso wie die Effizienz bei der Verarbeitung. Ressourcen schonen heißt, auch Energie und damit Kosten einzusparen.
 

Schutz- und Hygienekonzept für das sichere Messegeschehen

Die Transformation zur Circular Economy wird auf der Fakuma auf verschiedenen Ebenen diskutiert. Damit das Messegeschehen reibungslos und für alle Beteiligten sicher und effizient gelingt, hat die Messe Friedrichshafen ein aktuelles und komplett behördlich abgestimmtes Hygienekonzept auf der Basis der allgemeingültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ausgearbeitet.

(https://www.messe-friedrichshafen.de/veranstalter/corona-checkliste) „Wir als Messeveranstalter folgen in vollem Umfang diesem Schutz- und Hygienekonzept der Messe Friedrichshafen“, sagt Bettina Schall, Geschäftsführerin der P. E. Schall GmbH & Co. KG. „Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit unseren Ausstellern und Fachbesuchern!“ 


  Zum Ticket-Vorverkauf

  Melden Sie sich an zum Newsletter

Bleiben Sie informiert. Folgen Sie uns auf LinkedIn!