Polykum e.V.

Halle B2 – Stand B2-2108


Kontakt

Polykum e.V.
Brandisstraße 4
06217 Merseburg
Deutschland

+49 3461 7940320

+49 3461 2598-405



Produktübersicht

Spritzgießmaschinen
  • Mehrkomponentenspritzgießmaschinen
  • Spritzgießmaschinen für Gummi, Elastomere
  • Spritzgießmaschinen für Thermoplaste

Extruder und Extrusionsanlagen
  • Einschneckenextruder

Produktneuheiten

Yizumi Germany Metalltechnologien zur Verarbeitung von Magnesium, Aluminium und Zink

Dem allgemeinen Trend zu Reduzierung von Kunststoffen und der Wiederverwertung von wertvollen Materialien trägt auch Yizumi mit seinem Metalltechnologiebereich bei. Wir zeigen mit unserer Thixomolding-Technologie, dass man sicher und ohne viel Aufwand Magnesiumbauteile auch als Kunststoffspritzgießer herstellen kann. Die Teile weisen in der Regel 30% weniger Gewicht als faserverstärkte Kunststoffbauteile auf und durch den Preisvorteil von 3,50,-EUR pro kg für das Magnesiumgrundmaterial sind die Magnesiumbauteile auch noch deutlich kostengünstiger. Magnesium ist ein leicht verfügbares Material, z.B. ein Abfallmaterial bei der Entsalzung von Meerwasser, und ist auf Grund seiner metallischen Struktur ein ideales Material für einen geschlossenen Recyclingkreislauf.

Mit unseren Ideen im Bereich Aluminium Strukturbauteile können Sie sich für Ihre Bauteile inspirieren lassen, was die nächsten Plattformen der Automobilhersteller im Bereich E-Autos sein könnten.

Zink, ein Werkstoff der uns im Bereich der Elektrotechnik in der Zukunft mehr beschäftigen wird. Bei uns können Sie sich informieren, wie die Verarbeitung von Zink zu Formteilen erfolgt und wie wirtschaftlich Zink Druckgussteile sein können.

Yizumi Germany Metalltechnologien zur Verarbeitung von Magnesium, Aluminium und Zink
Yizumi Thixomolding-Maschine

Produktgruppe:

Spritzgießmaschinen


Ansprechpartner

Herr Timo Günzel

+4915780509053


Yizumi Germany präsentiert kosteneffektive Gummi-, Silikon- und Thermoplastverarbeitung

Durch unsere vor-Ort-Präsentation einer Vertikal-Spritzgießmaschine zur Verarbeitung von elastomeren Thermoplasten zeigt Yizumi eine kosteneffektive Möglichkeit auf, elastische Bauteile herzustellen. Dabei wird als innovativer Schritt ein biopolymerer thermoplastischer Elastomer verarbeitet. Im vollautomatischem Fertigungsprozess werden zudem 3D-gedruckte Versteifungsstrukturen über ein Handlingsystem integriert. Zusätzlich werden Demonstratoren gefertigt mit Yizumi-Gummimaschinen präsentiert.

Mit der vertikalen C Serien Maschine präsentiert Yizumi erstmalig öffentlich eine multifunktionelle holmlose Kleinspritzgießmaschine für die Verarbeitung von Gummi, Silikon und Thermoplasten. Diese Maschine wurde speziell für das Umspritzen von Einlegeteilen, wie Bleche, Buchsen, Glas und Kabel entwickelt und zielt darauf ab, speziell Kunden im Bereich des stark wachsenden Marktes der Elektromobilität eine Möglichkeit zur kostengünstigen Herstellung von diesen komplexen Bauteilen anzubieten.

Mit der intuitiven Steuerung der C Baureihe, zeigt Yizumi, dass ein Bediener mit geringsten Schulungsaufwand hochkomplexe Maschinentechnologie einfach beherrschen kann.
Auf der Maschine werden 3D gedruckte Rahmen mit einer Weichkomponente überspritzt. Beide Teile sind dabei aus einem Biopolymer. Hiermit zeigt Yizumi Germany, welche Potentiale Biopolymere in der Zukunft auch in dem Marktsegment der technischen Teile und im Besonderen im Bereich der elastischen Anwendungen haben können.

Yizumi Germany präsentiert kosteneffektive Gummi-, Silikon- und Thermoplastverarbeitung
Vertikalmaschine der C-Reihe von Yizumi

Produktgruppe:

Spritzgießmaschinen


Ansprechpartner

Herr Timo Günzel

+49 157 80 50 90 53


Yizumi Innovation im 3D-Druck, Metall- Kunststoffkombination in Präzision

Yizumi präsentiert zur diesjährigen Fakuma Neuheiten in den Bereichen des Gummi-Spritzgießens, des Thixomoldings und des 3D-Drucks. In Kooperation mit verschiedenen Partnern aus der Materialherstellung sowie der Netzwerkbildung fokussiert Yizumi in diesem Jahr die Verarbeitung von Biopolymeren in ressourcenschonenden Fertigungsverfahren. Mit der Yizumi Germany 3D-Druck Technologie, produzieren wir erstmalig einen Metall- Kunststoffverbundformteil auf einem 3D-Drucker (Additiven Fertigungsanlage).

Im 3D-Druck wird die Maschinenserie mit gleich zwei Anlagensystemen vorgestellt - einer Großanlage des Typs SpaceA-2000-500-2H und einer Kleinanlage des Typs SpaceA-900E-500-S. Neben den Anlagen stellt Yizumi Germany seine Engineering-Dienstleistungen im Bereich der Additiven Fertigung vor. Im Fokus steht dabei das fertigungsgerechte Design für Großserien sowie Kostenkalkulation von flexiblen Automatisierungszellen auf Basis der additiven Fertigung.

Auf einer Großanlage der SpaceA Baureihe präsentieren wir Ihnen, wie schnell und kostengünstig Großbauteile in Serien aus verschiedensten Standardkunststoffen in Granulatform, welche Sie auch im Spritzgießen verwenden, mit und ohne Faserverstärkung hergestellt werden können. Im Besonderen soll hier die mögliche Präzision der Yizumi-Systeme bei eine Schichtdicke von unter 0.2 mm gezeigt werden.

Auf der Kleinanlage wird die vollautomatische Produktion von Metall-Kunststoff-Hybrid Bauteilen vorgestellt. Dazu werden Metalleinleger beschichtet und anschließend mit einem carbonfaserverstärkten Polyamid 6 bedruckt. Bei dem Demonstrator handelt es sich um einen Stiftehalter, welcher im 10-Minuten-Takt gefertigt wird. Ein wahres Give-Away im 3D-Druck. Mit dieser Technologie stellt Yizumi Germany die Möglichkeiten für die Zukunft dar, Metallteile kostengünstig und flexibel zu veredeln.

Yizumi Innovation im 3D-Druck, Metall- Kunststoffkombination in Präzision
SpaceA-2000-500-2H - Die große Skalierung in der Kunststoffverarbeitung - Ein Roboter 2 m Bauteile

Produktgruppe:

Extruder und Extrusionsanlagen


Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing. Nicolai Lammert

+49 157 80 50 90 52