3D-MODEL GmbH

Halle FGO – Stand FGO-30




Produktübersicht

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping
  • Kunststoffkonstruktion/Produktentwicklung

Peripheriegeräte
  • Software

Geräte zum Messen, Steuern, Regeln und Prüfen
  • 3D Messmaschinen

Halbzeuge, Technische Teile und verstärkte Kunststoff-Erzeugnisse
  • Glasfaserverstärkte Kunststoffteile (GfK)

Produktneuheiten

3DCERAM 3D-Drucker

Die 3D-Drucker von 3DCERAM ermöglichen es mit ihrer speziellen Technologie, 3D-Druckteile aus Keramik herzustellen. Teile aus Keramik bieten eine hohe Festigkeit, hohe Dimensionsstabilität, geringe Dichte, hohe Beständigkeit gegen Abrieb sowie Korrosion und eine einzigartige chemische Stabilität für die Industrie. Derzeit kann Keramik auf unseren 3D-Druckern C100 EASY FAB, C100 EASY LAB, C900 FLEX, C900 HYBRID und C3600 ULTIMATE von 3DCERAM gedruckt werden. Als Material zum Druck von Keramikteilen können derzeit 3DMix Pasten aus den Bestandteilen Zirkonia, Zirkonia 8Y, Aluminiumoxid, HPA, ZTA (Zirkonoxid gehärtetes Aluminiumoxid), Siliziumnitrid Si3N4, Siliciumdioxid SiO2 und Cordierit verwendet werden.

Besuche uns gerne an unserem Stand und unsere Experten im Bereich additive Fertigung beraten dich ausführlich zum Thema Keramik-3D-Druck!

3DCERAM 3D-Drucker
3DCeram C900 Hybrid 3D-Drucker

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Artec 3D 3D-Scanner

Mit den 3D-Scannern unseres Herstellers Artec 3D können Anwender verschiedenste Objekte von kleinen, detailreichen Schmuckstücken bis hin zu Flugzeugen oder gar Gebäuden erfasst werden. Aktuell sind die 3D-Scanner Artec Micro, Artec Space Spider, Artec Eva, Artec Eva Lite, Artec Leo und Artec Ray in unserem Sortiment.

Ein einziger Klick genügt und der Artec Micro 3D-Scanner scannt kleinste Objekte in höchster Genauigkeit. Auch die kompliziertesten Oberflächen bildet der 3D-Scanner dabei in bester Qualität ab.

Auch der tragbare und leicht bedienbare Artec Space Spider ermöglicht es, kleine Objekte, wie Münzen, mit seiner Blaulicht-Technologie optimal abzubilden. Dabei überzeugt er besonders mit seiner Schnelligkeit beim Scanvorgang und seiner targetfreien Benutzbarkeit.

Folgende Vorteile bietet der Artec Eva beim Scannen von mittelgroßen Objekten wie zum Beispiel Möbeln: geringer Aufwand, schneller Scan und hochqualitatives Ergebnis! Mit der Weißlicht-Technologie scannt der Artec Eva zudem sogar in Farbe.
Auf dem eingebauten Touchscreen des Profi-3D-Scanners Artec Leo kann beim 3D-Scannen eines mittleren bis großen Objektes direkt das entstehende 3D-Modell begutachtet werden. Damit garantiert der Artec Leo einen verbesserten Arbeitsablauf von der Datenerfassung und dem Datentransfer bis hin zur Datenverarbeitung.

Der Langstrecken-3D-Scanner Artec Ray besitzt eine enorme Reichweite von 100 Metern. Damit lassen sich sehr große Objekte wie Windräder oder Flugzeuge einscannen. Die Vorteile des 3D-Scanners sind seine unkomplizierte Datenerfassung und die daraus resultierende verkürzte Nachbearbeitungszeit, seine submillimetergenaue Präzision und seine Winkelgenauigkeit mit geringstem Rauschen.

Um Informationen zu den 3D-Scannern zu erhalten, kannst Du unseren Downloadbereich anklicken oder unsere Website unter https://www.3d-model.com/de-de/3d-scanner/artec-3d/3d-scanner/ besuchen. Auf der Fakuma berät dich unser Fachpersonal auch gerne persönlich.

Artec 3D 3D-Scanner
Artec 3D 3D-Scanner Übersicht

Produktgruppe:

Geräte zum Messen, Steuern, Regeln und Prüfen


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Markforged X7 3D-Drucker

Der Markforged X7 3D-Drucker wurde entwickelt, um den höchsten Anforderungen verlässlich standzuhalten. Die robuste und hochwertige Druckplattform auf Industriestandard stellt mit seinen Druckteilen selbst maschinell gefertigte Aluminiumteile in den Schatten und produziert dabei 50-mal schneller und 20-mal günstiger. Die Druckteile bestehen üblicherweise aus den Materialien Onyx, Onyx FR, Onyx ESD oder Nylon White, die für ein optimales Ergebnis zusätzlich mit den Materialien Karbonfaser CFF™, Glasfaser CFF™ und High Strength High Temperature (HSHT) CFF™ verstärkt werden können. Bereits beim Druckvorgang überprüft ein integrierter Laser die Genauigkeit des Drucks, wodurch die Teile eine gleichmäßig hohe Qualität besitzen. Mit dem Markforged X7 3D-Drucker lassen sich Anlagen, Klemmbacken, Werkzeuge und Funktionsteile produzieren.

Um mehr über den Markforged X7 3D-Drucker und weitere Maschinen von Markforged zu erfahren, kannst Du dir gerne die PDF „Markforged - Produktübersicht“ unter den Downloads anschauen oder uns direkt an unserem Stand auf der Fakuma besuchen.

Markforged X7 3D-Drucker
Markforged X7 3D-Drucker

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Markforged Mark Two 3D-Drucker

Der Markforged Mark Two 3D-Drucker liefert Teile in Industriequalität zu einem fairen Preis. Auf der innovativen Maschine lassen sich eine Vielzahl von Materialien drucken. Darunter fallen unter anderem Onyx, Nylon, Carbonfaser, Aramid Fiber (Kevlar®) und HSHT Glasfaser. Durch die mögliche Faserverstärkung können die Teile aus dem 3D-Drucker selbst maschinell erzeugte Aluminiumteile übertreffen. Die gedruckten Teile bieten dabei eine einzigartige Festigkeit, Steifigkeit und Haltbarkeit. Der Mark Two wurde so konzipiert, dass die Bedienung und Wartung möglichst einfach und benutzerfreundlich ablaufen kann. Ebenfalls wurde sichergestellt, dass die 3D-Druckteile aus dem Mark Two extrem genau sind und eine gute Reproduzierbarkeit aufweisen.

Schaue dir für weitere Informationen gerne unsere PDF „Markforged - Produktübersicht“, welche Du unter den Downloads findest, an. Gerne heißen wir dich auch an unserem Stand auf der Fakuma willkommen und beraten dich persönlich.

Markforged Mark Two 3D-Drucker
Markforged Mark Two 3D-Drucker

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Formlabs Form 3 und Form 3L 3D-Drucker

Der Formlabs Form 3 3D-Drucker überzeugt mit seiner Low Force Stereolithography Technologie (LFS) auf dem Gebiet des 3D-Drucks auf Kunstharzbasis. Der leistungsstarke 3D-Drucker glänzt mit der Produktion von Teilen in Industriequalität zu einem erschwinglichen Preis und ermöglicht dabei Unternehmen Zeiteinsparungen sowie Flexibilitätssteigerungen durch die Produktion im eigenen Haus. Um eine gleichbleibende Druckqualität garantieren zu können, wurde der Formlabs Form 3 mit einem speziellen Laser ausgestattet. Die Maschine kann außerdem über 20 verschiedene Materialien verarbeiten.

Da das Bauvolumen des Form 3 von 14.5 x 14.5 x 18.5 cm eher für mittelgroße Druckteile geeignet ist, hat Formlabs eine größere Version des 3D-Druckers entwickelt. Mit einem Fertigungsvolumen von 33,5 × 20 × 30 cm bietet der Formlabs Form 3L eine großformatige Alternative zum Form 3. Anwender profitieren vor allem von einer kurzen Bearbeitungszeit, großen Teilen in Industriequalität und einem günstigen Preis.

Detaillierte Produktinformationen zum Formlabs Form 3 und Formlabs Form 3L findest Du unter den Downloads in der Produktübersicht „Formlabs Form 3 3D-Drucker“ sowie „Formlabs Form 3L 3D-Drucker“. Gerne beraten dich unsere Experten zu den 3D-Druckern direkt auf der Fakuma an unserem Stand. Wir freuen uns auf dich!

Formlabs Form 3 und Form 3L 3D-Drucker
Formlabs Form 3 3D-Drucker

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Formlabs Fuse 1 3D-Drucker

Mit dem Formlabs Fuse 1 hat Formlabs einen kostengünstigen SLS 3D-Drucker für industrielle Leistungen in deinem Unternehmen entwickelt. Durch diesen lassen sich Erzeugnisse aus Nylonpulver, beispielsweise Prototypen, effizient herstellen. Geringe Anschaffungskosten von 3D-Drucker und Materialien sowie effizientes Recycling der Nylonpulver zeichnen das kompakte, zuverlässige System des Fuse 1 aus. Dieses ermöglicht dir weiterhin, verlässlich und ohne Überwachung rund um die Uhr Bauteile zu produzieren. Dabei entstehen keine Wartezeiten, welche bei herkömmlichen Produktionsaufträgen an Dienstleister gewöhnlich anfallen.

Eine weitere Funktion des Formlabs Fuse 1 ist das große Touchscreen Display, mit welchem Du live deinen Druckfortschritt beobachten und die Genauigkeit in Echtzeit messen kannst. Ebenfalls werden mithilfe automatisierter Sensoren Druckfehler direkt erkannt, nachverfolgt und beurteilt. Der Formlabs Fuse 1 wurde extrem benutzerfreundlich konzipiert und macht auch für Neueinsteiger den Arbeitsablauf mit minimalen Handausführungen möglich. Ein Großteil des Arbeitsablaufs wie die Extraktion von Teilen, aber auch Lagerung, Dosierung und Mischung von Pulver wird mit dem Fuse Sift, dem effizienten System zur Pulverrückgewinnung, durchgeführt. Hieraus ergeben sich reibungslose Prozesse. Durch das externe Vakuum der Klasse II Division 2 wird eine zusätzliche Verbesserung des Arbeitsablaufs herbeigeführt. Das Sicherrungssieb des Fuse Sift dient zur Initiierung und Steuerung des Vakuums.

Hast Du Interesse daran, mit dem Fuse 1 die Produktionsprozesse deines Unternehmens effizienter zu gestalten oder möchtest erfahren, welche Anwendungen mit dem Fuse 1 umgesetzt werden können? An unserem Messestand beraten dich unsere Experten gerne zu deinen Projektanforderungen und persönlichen Anliegen, um die optimale Lösung für deine Projekte zu definieren. Wir freuen uns auf dich! Informationen zum Formlabs Fuse 1 3D-Drucker kannst Du im Downloadbereich herunterladen.

Formlabs Fuse 1 3D-Drucker
Der Fuse 1 von Formlabs

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


Ansprechpartner

Frau Jana Lutz

+49 7524 464 24 50


Zusatzinformationen


YouTube


Fachvorträge

Dienstag 12. Oktober 2021, 11:00 bis 11:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Dienstag 12. Oktober 2021, 15:00 bis 15:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern. Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten. Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen. Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Mittwoch 13. Oktober 2021, 11:00 bis 11:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern. Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten. Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen. Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Mittwoch 13. Oktober 2021, 15:00 bis 15:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Donnerstag 14. Oktober 2021, 11:00 bis 11:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Donnerstag 14. Oktober 2021, 15:00 bis 15:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Freitag 15. Oktober 2021, 11:00 bis 11:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Freitag 15. Oktober 2021, 15:00 bis 15:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Samstag 16. Oktober 2021, 11:00 bis 11:20 Uhr Stand FGO-30 | Leichtbauhalle Freigelände OST

3D-Drucklösungen von Formlabs für die betriebsinterne Fertigung und Prototypenerstellung

Formlabs setzt den Branchenmaßstab für professionellen 3D-Druck für Unternehmen auf der ganzen Welt mit zugänglichen, zuverlässigen 3D-Druckern für Desktop und Benchtop. Skalieren Sie Ihre Prototypenfertigung und Produktion mit hochauflösenden Teilen zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs von industriellen 3D-Druckern.

Der Fuse 1 setzt neue Standards für den SLS 3D-Druck. Er bringt produktionsreife Technologie, die früher Dienstleistern vorbehalten war, zu einem Zehntel der Kosten industrieller SLS-Alternativen in Ihren Betrieb, ohne dass die Druckqualität leidet. Dabei ist der Fuse 1 nicht nur ein 3D-Drucker. Er ist Teil eines ganzen Ökosystems zur Umwandlung von CAD-Dateien in voll funktionsfähige Endverbrauchsteile aus industriellen Thermoplasten.

Mit dem großformatigen SLA 3D-Drucker Form 3L können Sie die umfangreiche Teileproduktion in Ihrem Betrieb selbst in die Hand nehmen, den Durchsatz erhöhen und Ihre größten Ideen mit einem kosteneffizienten, großformatigen 3D-Drucker realisieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich Details und Qualität eingehen zu müssen.

Seien Sie dabei, wenn Dipl.-Ing. Raphael Rieffel die Vorteile von betriebsinternem 3D-Druck erläutert und wie Sie mit dem Fuse 1 und dem Form 3L funktionsfähige Prototypen und fertige Endverbrauchsteile herstellen können. Die Vorträge finden von Dienstag, den 12.10.2021 bis Freitag, den 15.10.2021, um 11:00 und 15:00 Uhr und am Samstag, den 16.10.2021, um 11:00 Uhr, auf dem 3D-MODEL Messestand FGO-30 in der Leichtbauhalle auf dem Freigelände OST, statt.

 

Referent/in:
Raphael Rieffel, Channel Manager Engineering Formlabs
3D-MODEL GmbH, Bad Waldsee

 

Produktgruppe:

Maschinen und Einrichtungen für Rapid Prototyping


 

 

Jobs

 

Für unseren Standort in 88339 Bad Waldsee suchen wir zum nächstmöglichen Termin
Unterstützung.

Wer wir sind?
Die 3D-MODEL GmbH steht für innovative Technologie mittels 3D-Druckern, 3D-Scannern
und 3D-Softwares. Unser Portfolio bietet Lösungen in der kompletten Wertschöpfungskette mit 3D-Datenaufnahme, 3D-Datenqualitätssicherung und 3D-Druck. In enger Zusammenarbeit mit auserlesenen, renommierten Herstellern setzen wir alles daran, unseren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.

Ihre Aufgaben
- Unterstützung der Geschäftsleitung und allgemeine internationale
Administrationsaufgaben (Telefon, Empfang, Post, Ablage, Korrespondenz, PPT &
Vorlagen erstellen, Botengänge, Büromaterial, Texte erstellen, etc.)
- Verantwortung für internationale Buchhaltung, Zahlungsverkehr, Steuern,
Mahnwesen, Rechnungen
- Zusammenstellung entscheidungsrelevanter Unterlagen & Informationen
- Verantwortung Personalthemen
- Führung des Back Offices
- Übernahme von Projekten im Rahmen der digitalen Transformation

Was Sie mitbringen:
- Freude am Telefonieren mit selbstsicherem Auftreten
- Ausbildung mit Berufserfahrung oder Studium
- Sehr gute Kenntnisse mit Microsoft Office, PPT, Excel und offen für digitale Prozesse
- Teamfähigkeit
- Effizientes Erledigen mehrerer paralleler Aufgaben nach Priorisierung
- Deutsch fließend in Wort und Schrift, fließendes Englisch, Französisch von Vorteil

Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und sind an vielseitigen, zukunftsorientierten und spannenden Aufgaben interessiert? Dann bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres Teams.

Senden Sie uns Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Referenzen und Zeugnisse) mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung, der möglichen Arbeitszeit und des möglichen Eintrittstermins an Philipp Binkert, Mitglied der Geschäftsleitung: pb@3d-model.com

Es werden ausschließlich Bewerbungen per E-Mail akzeptiert.

3D-MODEL GmbH: Franz-Lehar-Strasse 1, 88339 Bad Waldsee, Deutschland,
Telefon: +49 7524 46424 0, E-Mail: info@3d-model.com, Website: https://www.3dmodel.com


Firma

3D-MODEL

Franz-Lehar-Strasse 1

88339 Bad Waldsee

Phillip Binkert

+49 7524 46424 0

info(at)3d-model.com


Ansprechpartner Messe

Phillip Binkert

Halle FGO – FGO-30


 

Wir suchen ab Oktober 2021 Verstärkung im Bereich des digitalen Marketings.

Wichtige Daten:
- Dauer: mindestens 6 Monate
- Vergütung: nach Absprache
- Arbeitszeiten: nach Absprache
- Beginn: Ab Oktober 2021
- Arbeitsort: 88339 Bad Waldsee, Deutschland

Wer wir sind?
Die 3D-MODEL GmbH steht für innovative Technologie im Bereich 3D-Druck, 3D-Scan
und 3D-Software. Unser Portfolio bietet Lösungen in der kompletten
Wertschöpfungskette mit 3D-Datenaufnahme, 3D-Datenqualitätssicherung und 3DDruck. In enger Zusammenarbeit mit auserlesenen, renommierten Herstellern setzen
wir alles daran, unseren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.

Du möchtest Teil unseres Teams werden und uns bei folgenden Aufgaben
unterstützen?

- Pflege unserer neuen Website (Inhalte einpflegen, Texte verfassen, mobile
Optimierung etc.)
- Erstellen von Workflows mit der Plattform HubSpot
- Planung von Webinaren
- Erstellen von Social Media Posts und unseres Newsletters
- Pflege und Optimierung unserer Google Ad Kampagnen
- Pressearbeit
- Pflege unseres CRM-Systems
- Aufgaben im Tagesgeschäft sowie weitere Marketing-Maßnahmen

Solltest Du aufgeschlossen und zielstrebig sein, eine saubere und strukturierte
Arbeitsweise an den Tag legen sowie eine Affinität für Marketing mitbringen, dann bist Du bei uns genau richtig. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Interessiert? – Wir freuen uns schon jetzt auf deine Bewerbung. Diese sendest Du
einfach an jl@3d-model.com mit dem Betreff „Bewerbung Praktikum im Bereich
digitales Marketing“. Deine Ansprechpartnerin ist: Jana Lutz, Marketing Managerin 3DMODEL.

Es werden ausschließlich Bewerbungen per E-Mail akzeptiert.
3D-MODEL GmbH: Franz-Lehar-Strasse 1, 88339 Bad Waldsee, Deutschland,
Telefon: +49 7524 46424 0, E-Mail: info@3d-model.com, Website: www.3dmodel.com


Firma

3D-MODEL

Franz-Lehar-Strasse 1

88339 Bad Waldsee

Jana Lutz

+49 7524 46424 0

info(at)3d-model.com


Ansprechpartner Messe

Philipp Binkert

Halle FGO – FGO-30


 

Wir suchen ab Oktober 2021 Verstärkung in allen Bereichen des Vertriebs in der
additiven Fertigung / 3D-Druck.

Wichtige Daten:
- Dauer: mindestens 6 Monate
- Vergütung: nach Absprache
- Arbeitszeiten: nach Absprache
- Beginn: Ab Oktober 2021
- Arbeitsort: 88339 Bad Waldsee, Deutschland

Wer wir sind?
Die 3D-MODEL GmbH steht für innovative Technologie im Bereich 3D-Druck, 3D-Scan
und 3D-Software. Unser Portfolio bietet Lösungen in der kompletten
Wertschöpfungskette mit 3D-Datenaufnahme, 3D-Datenqualitätssicherung und 3DDruck. In enger Zusammenarbeit mit auserlesenen, renommierten Herstellern setzen
wir alles daran, unseren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten.

Du möchtest Teil unseres Teams werden und uns bei folgenden Aufgaben
unterstützen?

- Aktivitäten im Innen- und Außendienst
- Erstellen von Angeboten, sowie telefonische Warm- und Kaltakquise
- Vorbereitung und Durchführung von Kundenbesuchen
- Datenpflege in den CRM-Systemen intern, sowie internationaler Hersteller
- 3D-Druck von Modellen für vertriebliche Benchmarks
- Aufgaben im Tagesgeschäft sowie weitere Vertriebs-Maßnahmen

Solltest Du aufgeschlossen und zielstrebig sein, eine saubere und strukturierte
Arbeitsweise an den Tag legen sowie eine Affinität für Vertrieb mitbringen, dann bist Du bei uns genau richtig. Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Interessiert? – Wir freuen uns schon jetzt auf deine Bewerbung. Diese sendest Du
einfach an av@3d-model.com mit dem Betreff „Bewerbung Praktikum im Bereich
Sales/ Vertrieb“. Dein Ansprechpartner ist: Alexander Vinnik, Sales Manager 3DMODEL.

Es werden ausschließlich Bewerbungen per E-Mail akzeptiert.

3D-MODEL GmbH: Franz-Lehar-Strasse 1, 88339 Bad Waldsee, Deutschland,
Telefon: +49 7524 46424 0, E-Mail: info@3d-model.com, Website: www.3dmodel.com


Firma

3D-MODEL

Franz-Lehar-Strasse 1

88339 Bad Waldsee

Alexander Vinnik

+49 7524 46424 0

info(at)3d-model.com


Ansprechpartner Messe

Alexander Vinnik

Halle FGO – FGO-30